Underprotection- Fast so nachhaltig wie nackt zu sein

Bild von Underprotection
Bild von Underprotection

 

Underprotection ist eine Dänische Marke und wurde 2010 gegründet. Ihren Hauptsitz hat sie in in Kopenhagen.

 

Die Marke ermöglicht es uns endlich, nicht mehr zwischen umweltfreundlich und sexy entscheiden zu müssen, sondern kombiniert einfach beides miteinander.

 

Jährlich bringt der Brand zwei Hauptkollektion und zwei kleinere Zwischenkollektionen, bestehend aus Lingerie, Loungewear und Swimwear heraus.

 

Da die Teile von Underprotection sehr sexy und modisch daherkommen, können viele von ihnen nicht nur als Homewear oder Unterwäsche, sondern auch einfach auf der Strasse getragen werden. So werden sie zum multifunktionalen Teil, so wie das in der nachhaltigen Welt eben Sinn macht. 😊


Produziert wird in einer kleinen Fabrik in New Delhi, Indien. Die Fabrik «Fashion Forte» wird von einer jungen Frau namens Charita geleitet.

 

Langfristige, transparente und enge Zusammenarbeit ist Underprotection sehr wichtig, deshalb arbeitet der Brand seit der Gründung mit Charita zusammen. Fashion Forte hat 20 Angestellte und die Mehrheit davon ist seit dem Anfang 2010 dabei. Das Team besteht aus 7 Frauen und 13 Männern, alle sind zwischen 20 und 43 Jahre alt.

 

Dass die Arbeitnehmenden der Produktionsstätte langjährig treu sind, trägt einerseits zur Qualität bei und zeugt andererseits von den guten Arbeitsbedingungen, die Charita mit Fashion Forte bietet.

 

Seit 2013 ist Underprotection Mitglied der «Fair Wear Foundation». Weiter besitzen sie das «Global Recycle Standard» Zertifikat. Das ist ein Produktstandard, welches den Prozess beim Recyceln kontrolliert, die Verwendung von Chemikalien und den Wasserverbrauch regelt, sowie weitere Dinge wie das Einhalten von fairen Arbeitsbedingungen fordert. Weitere Zertifikate sind «GOTS» (Global Organic Textile Standard),  "Öko Tex" und «Peta approved vegan».

 

Ein Hauptmaterial von Underprotection ist recyceltes Polyester (aus Meeresabfällen und PET Flaschen). Polyester zu recyceln braucht etwa 33-53% weniger Energie als neues Polyester herzustellen. Weiter wird das immer beliebter werdende Lyocell und Biobaumwolle verwendet. Der Brand ist fast komplett vegan. Wenige Teile enthalten recycelte Wolle oder Garn aus einem Abfallprodukt der Milchlobby (Milchprotein). Diese Produkte kommen allerdings nicht in unser Sortiment, da wir komplett auf Materialien tierischer Herkunft verzichten.

 

Beim Tragen von Underprotection Teilen bist Du also «almost as sustainable as being naked», auf Deutsch «fast so nachhaltig wie nackt zu sein». Und das mit vollem Sexiness-Faktor. 😊

 

 

Lu vom Glückstheorie Store